• Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus
  • Weiße Küche mit Glasvitrine im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Küche mit Holzarbeitsfläche im Küchenstudio Cottbus
  • Beige Küche im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus
  • Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus
  • Weiße Küche mit Glasvitrine im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Küche mit Holzarbeitsfläche im Küchenstudio Cottbus
  • Beige Küche im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus

Mit den richtigen Materialien zur perfekten Küche

Ihnen fallen vermutlich sofort einige typische Materialien ein, die Sie für die Einrichtung einer Küche verwenden würden: Holz für die Küchenfront, Keramik für die Arbeitsplatte und Edelstahl für die Spüle. Was sind ihre Besonderheiten? Und welche Alternativen gibt es? Wir von Meiser Küchenstudio in Cottbus haben Ihnen mithilfe unserer langjährigen Erfahrung kurz dargestellt, wie die richtige Auswahl an Materialien bei der Planung und Gestaltung Ihrer Küche helfen kann.

Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus

Gestaltung der eigenen Küche

Wie in jedem Bereich der Hausplanung gilt auch bei der Küche: Es muss Ihnen gefallen! Achten Sie auf folgende Punkte, damit Ihre Traumküche ein voller Erfolg wird:

  • Hohe Haltbarkeit, damit sie lange genutzt werden kann
  • Einheitliche Nutzung von Materialien oder Material-Mix
  • Zeitaufwand bei Säuberung und Pflege der Küche
  • Material passend zu z.B. angrenzendem Wohnraum
  • Hochwertige Materialien können schnell den Preisrahmen sprengen

Je nach Geschmack und Budget ergeben sich also verschiedene Materialvarianten. Bei der Auswahl der Materialien für Ihre Spüle sowie Schneide- und Arbeitsflächen spielt neben dem optischen Aspekt vor allem der funktionelle eine große Rolle. Folgende Materialien sind am häufigsten in Gebrauch:

Holz als zeitloser Begleiter

In alten Bauernküchen oder in Schweizer Berghütten ist ein Material omnipräsent: Holz. Durch seine Verarbeitung vermittelt es eine Art von Natürlichkeit und Gemütlichkeit, wobei durch verschiedene Holzarten und Behandlungen trotzdem eine große Vielfältigkeit des Werkstoffes erreicht werden kann. Allerdings ist es recht pflegeintensiv und muss für eine hohe Lebensdauer ordnungsgemäß gereinigt und geölt werden. Typische Anwendungsgebiete sind unter anderem Küchenfront, Arbeitsplatten und Spüle.

Kunststoff und Lacke

Hier bilden Spannplatten den Träger für eine Beschichtung aus Kunststoffen oder Lacken für die Verwendung als Küchenfronten. Ein großer Vorteil dieser Gestaltungsvariante ist neben der großen Vielfalt des Designs die einfache Säuberung der Oberfläche mittels nasser Tücher. Am häufigsten verwendet werden strapazierfähige Kunststofffolien, Melaminharze oder matter bzw. glänzender Lack.

Hochwertig verarbeitet: Edelstahl

Das hauptsächlich in professionellen Küchen eingesetzte Material besticht durch seine einfache Reinigung, die pflegeleichte Instandhaltung und die hohe Hygiene. Aber auch in Privatküchen ist Edelstahl im Kommen: Besonders bei modernen Küchen wird die kühle Eleganz geschätzt, die hier vor allem für die Gestaltung von Fronten und Spülen genutzt wird. Doch auch wenn es recht widerstandsfähig ist, Kratzer sind auf Edelstahloberflächen schnell geschehen und lassen sich kaum mehr ausmerzen.

Helle Küche durch Glas

Ein noch etwas unbekannteres Material in der Küche ist Glas. Dabei hat es besonders bei kleinen Küchen als Schrankfront einen nicht zu unterschätzenden raumöffnenden Effekt, da es hell und einladend wirkt. Die Reinigung ist ebenfalls einfach und Glas ist durch seine Hitzebeständigkeit und feuchtigkeitsabweisende Eigenschaft für den Einsatz in der Küche gut geeignet.

Naturstein mit rustikalem Effekt

Für einen optisch eleganten Look eignen sich besonders Arbeitsflächen aus Naturstein wie Granit, Marmor oder Schiefer. Die lange Lebensdauer ist ein klarer Pluspunkt und auch die schöne Optik bleibt bei entsprechendem Schutz, wie einer Imprägnierung gegen Säure, lange bestehen.

Sicher beim Kochen – Keramik

Keramik verspricht eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen die meisten Gefahren in der Küche. Es ist hitze- und säurebeständig, feuchtigkeitsabweisend sowie hygienisch und wird deshalb häufig für Arbeits- und Schneideflächen eingesetzt. Ein großer Nachteil ist allerdings der Preis, der sehr viel höher ist als bei den anderen Varianten.
Sie brauchen bei der Planung Ihrer neuen Küche noch Hilfe? Wir von Meiser Küchenstudio in Cottbus stehen Ihnen als erfahrene Berater jederzeit zur Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.