• Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus
  • Weiße Küche mit Glasvitrine im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Küche mit Holzarbeitsfläche im Küchenstudio Cottbus
  • Beige Küche im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus
  • Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus
  • Weiße Küche mit Glasvitrine im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Küche mit Holzarbeitsfläche im Küchenstudio Cottbus
  • Beige Küche im Küchenstudio Cottbus
  • Weiße Holzküche im Küchenstudio in Cottbus

Altersgerechte Küche – So machen Sie alles richtig

Wie alle Menschen kommen auch Sie irgendwann in ein Alter, indem so manche Bewegung nicht mehr so gut funktioniert. Damit Sie trotzdem ein selbstbestimmtes Leben führen können, bedarf es einiger Anpassungen in Ihrer Wohnung. Vor allem in der Küche gibt es mehrere Aspekte, die für eine altersgerechte Lösung zu beachten sind. Wir von der Meiser Küchenstudio GmbH in Cottbus beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer Möglichkeiten.

Das sollten Sie zur Vorbereitung durchführen

Zunächst sollten Sie sich Ihre körperliche Situation als Senior bewusst machen. Was können Sie noch ohne Probleme durchführen und wo haben Sie Schwierigkeiten? Wenn Sie noch sehr mobil sind und nur vereinzelt Beeinträchtigungen in der Küche haben, lassen sich die Schwachpunkte eventuell auch in Eigenarbeit durch Verwandte oder Bekannte durchführen. Sollten Sie in einem Rollstuhl sitzen oder nicht mehr gut stehen können, dann ist eine Planung vom Profi die sicherere Variante. Die exakte Vermessung der Küche ist äußerst wichtig für eine optimale Ausnutzung des vorhandenen Platzes.

Maßnahmen für eine optimale Arbeitshöhe und Spüle

Der wichtigste Punkt für eine altersgerechte Küche ist eine passende Arbeitshöhe. Optimal sind höhenverstellbare Arbeitsplatten, die Sie mithilfe von Schaltern bewegen. Auf diese Weise haben Sie immer die perfekte Arbeitshöhe zum Kochen. Auch Kühlschrank, Backofen und Geschirrspüler sollten eine Höhe haben, bei der Sie die Geräte ohne körperliche Anstrengung bedienen können. Die Befestigung eines Mülleimers an der Arbeitsplatte oder die Integration eines Behälters in die Spüle ist hilfreich für Küchenabfälle. Der Einbau einer seitlich abgeschrägten Spüle kann ebenfalls sinnvoll sein, da Sie auf diese Weise schwere Töpfe und Pfannen beim Abwaschen hochziehen können, anstatt Sie zu tragen.

Leicht zu erreichende Schränke sind ein Muss

Bezüglich der Oberschränke schafft ein höhenverstellbares System für Erleichterung im Alltag. Auf diese Weise können Sie die Oberschränke zum Geschirreinräumen auf eine für Sie angenehme Höhe setzen. Es empfiehlt sich, durchsichtige Böden für die Oberschränke einzusetzen, damit Sie von unten sehen können, was sich in dem jeweiligen Schrank befindet.

An für das Kochen nicht so relevanten Stellen ist die Installation von Apothekerschränken eine gute Möglichkeit, da Sie diese horizontal herausziehen können und einfach an den Inhalt gelangen. Oder Sie verwenden bewegliche Unterschränke, die Sie bei Platzbedarf leicht zur Seite fahren können. Weiterhin ist es sinnvoll, dass Sie Zutaten und Kleingeräte, die Sie regelmäßig verwenden, möglichst leicht und auch sitzend erreichen können.

Diese Sicherheitsfunktionen sollten Sie beachten

Auch der Sicherheitsaspekt ist für eine altersgerechte und barrierefrei Küche wichtig. Beim Einbau einer höhenverstellbaren Arbeitsplatte sollte ein Auffahrschutz angebracht werden. Dieser verhindert das zu tiefe Absenken, bei dem Sie eingeklemmt werden könnten. Eine Gefahrenquelle stellt in erster Linie der Herd dar. Eine Herdplatte ist schnell aus Versehen aktiviert und kann verheerende Brände auslösen. Ein Induktionsherd hingegen funktioniert nur, wenn auch ein Topf auf dem Kochfeld steht. Zudem wird er weniger heiß als herkömmliche Herde, wodurch das Verbrennungsrisiko sinkt. Zusätzlich ist direkt neben dem Herd eine ausziehbare Arbeitsplatte empfehlenswert, damit Sie heiße Töpfe und Pfannen direkt dort abstellen können und sich ebenfalls nicht daran verbrennen.

Weitere Maßnahmen für den Umbau bezüglich der Sicherheit in Ihrer Küche sind folgende:

  • Griffe an Schränken zum Festhalten
  • Rutschfester Boden
  • Notfallknopf in gut erreichbarer Höhe
  • Bedienelemente an der Armatur weiter vorne installieren
  • Ausreichende Beleuchtung in jeder Ecke
  • Abschaltautomatik für technische Geräte

Ziel ist es, Ihre Küche für Sie so sicher wie möglich zu gestalten und Ihnen das Kochen zu erleichtern. Wir von der Meiser Küchenstudio GmbH beraten Sie in einem persönlichen Gespräch zu den Möglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.